Aktuelle Zeit: 24. Jan 2017, 08:04

  Neue Beiträge

Ereignisse!!!
von: vovan1 8. Dez 2016, 23:03 zum letzten Beitrag 8. Dez 2016, 23:03

Was habt ihr gelesen?
von: Alex C 10. Okt 2016, 14:42 zum letzten Beitrag 10. Okt 2016, 14:42

Lesenswertes
von: Alex C 10. Mär 2015, 20:49 zum letzten Beitrag 10. Mär 2015, 20:49

  Suche



Erweiterte Suche

  Kategorien

Kategorie
alle Themen allgemein erstmal hierhin

Kategorie

Kategorie


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 12 von 12   [ 116 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Handys, Verträge und Technologievorschau
BeitragVerfasst: 15. Mär 2011, 23:20 
Administrator
Administrator||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 1073
Geschlecht: männlich
Akkus: Mehr Speicherkapazität durch Eisen und Kohlenstoffvom 15.03.2011Um eine längere Batterielaufzeit bei Handys oder eine größere Reichweite von Elektroautos zu erreichen, sind Akkus nötig, die mehr Energie auf gleichem Raum speichern. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen Forscher am Institut für Nanotechnologie (INT) des Karlsruhe Institute of Technology auf Eisen-Kohlenstoff-Materialien.

Sie haben ein Verfahren entwickelt, bei dem eine spezielle Nanostruktur entsteht. Deren Energiespeicherkapazität liegt schon jetzt doppelt so hoch wie bei normalen Lithium-Ionen-Batterien. Dieser Wert soll noch weiter steigen.

In diversen Anwendungsbereichen ist es wichtig, die Kapazität von Akkus zu steigern. "Mit herkömmlichen Lithium-Ionen Batteriematerialien sind heute nur noch geringe Verbesserungen zu erwarten", sagt Maximilian Fichtner, Leiter der Gruppe Energiespeichersysteme am INT. Sein Team setzt daher auf Eisen-Kohlenstoff-Materialen. Diese haben eine relativ hohe spezifische Kapazität, können also mehr Strom auf gleichem Raum speichern. Allerdings neigen diese Materialien dazu, beim Be- und Entladen eines Akkus schnell an Speicherkapazität einzubüßen.

Daher hat das Team um den Chemiker Maximilian Fichtner einen neuen Ansatz zur Synthese von Eisen-Kohlenstoff Speichermaterialien entwickelt. Sie vermischen unterschiedliche Ausgangsmaterialien mit einem Lithiumsalz und erwärmen das Gemisch. So entsteht eine komplett neue Nanostruktur, die zusätzlich von Kohlenstoffdrähten durchzogen ist - also praktisch nanoskalige Speichereinheiten und Leiterbahnen in einem Schritt. "Die Herstellung ist einfach und kostengünstig und die hohe Kapazität der Eisen-Kohlenstoffelektrode bleibt sehr lange erhalten", betont Fichtner.

Das entstandene Material kommt in der Kathode eines Akkus zum Einsatz. Schon jetzt kann es doppelt so viel Strom speichern wie derzeit gängige Elektrodenmaterialien. Doch laut Fichtner kann die Speicherdichte sogar um einen Faktor Fünf gesteigert werden, wenn es gelingt, das volle Potenzial des Materials auszuschöpfen. Daran arbeiten die Forscher jetzt. "Wir glauben, dass es um die noch bessere Kontrolle der Mikrostruktur geht", meint der Chemiker. Zu den denkbaren Anwendungsgebieten des Materials zählen Handy- oder Laptop-Akkus ebenso wie Elektroauto-Batterien. (pte)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handys, Verträge und Technologievorschau
BeitragVerfasst: 17. Mär 2011, 21:29 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 922
Geschlecht: männlich
Highscores: 38
Nemnogo o techniki , hmm hm:
W laborotorijach neisvetnoi mne Corporazii usche sapuschen projekt Transistorov novogo Pokolenija,
pod nozvaniem "Memristor",
eti Eliktricheskii Figmenti ne tolko namnogo ekonomnie isvestnich nam Transistorov na segodnjaschnii den,
no i effektivnee, tak kak samenijaut elementi Enorgonakopitelei, che posvolit ulutschit vsu nami isvestnuu techniku na segodnjaschnii den .
:cool:

_________________
TODO List:
Analyze existence... Annihilate possible Contradictions... Create unbearable Fear...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handys, Verträge und Technologievorschau
BeitragVerfasst: 26. Apr 2011, 19:51 
Administrator
Administrator||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 1073
Geschlecht: männlich
wygodnyj Vertrag:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0504961986

Bild

Fixkosten
■24,95€ Anschlussgebühr (entfällt)
■24 x 24,95€ monatliche Grundgebühr (Call & Surf Mobil S Friends)
■29€ einmalige Zuzahlung für ein Sony Xperia Arc mit Branding (Idealopreis: 427€) – 4 Amazon Sterne – Testeo 1,3
■5,90€ Versandkosten
■-240€ einmalige Auszahlung (erfolg nach ~4-6 Wochen durch Logitel direkt auf euer Girokonto)

tut esli handy prodat' to effektivno vertrag bezplatnyj, esli net, to bezplatnaja razsro4ka samogo krutogo mobilnika na dannyj moment


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handys, Verträge und Technologievorschau
BeitragVerfasst: 26. Apr 2011, 23:31 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 922
Geschlecht: männlich
Highscores: 38
Admin hat geschrieben:
wygodnyj Vertrag:

tut esli handy prodat' to effektivno vertrag bezplatnyj, esli net, to bezplatnaja razsro4ka samogo krutogo mobilnika na dannyj moment


aber moi lutsche , mne ego Andrey posovetoval :cool:

_________________
TODO List:
Analyze existence... Annihilate possible Contradictions... Create unbearable Fear...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handys, Verträge und Technologievorschau
BeitragVerfasst: 18. Okt 2011, 12:17 
Administrator
Administrator||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 1073
Geschlecht: männlich
Prodajom Handy za 60€
Bild
Hersteller des Vodafone 858 Smart ist Huawei. Der chinesische Hersteller hat bereits mit dem Modell Ideos, das hierzulande von Trekstor vertrieben wird, ein gutes und günstiges Android-Handy auf den Markt gebracht.
Passend für Hemd- und Hosentasche
Allgemeine Informationen
Marke Vodafone
Modell 858 Smart
Formfaktor Touch Bar
Betriebsfrequenz GSM 850 / 900 / 1800 / 1900 / UMTS 2100 MHz


Screen Details
Displayfarbe 2,8 Zoll, TFT kapazitiven Touchscreen, 256K Farben

Kamera
Kamera Ja, 2,0 Megapixel-Kamera mit Geotagging
Zoom Ja, Digital-Zoom
Video Ja
Video-Auflösung
Videoplayer Ja, Videoformate: MP4, H.263, H.264

Software
Spiele Ja
Java Ja, über Java MIDP Emulator
Internet-Browser

Anrufliste
Telefonbuch Ja, praktisch unbegrenzte Einträge und Felder, Photocall
Benachrichtigung bei verpasstem Anruf Praktisch unbegrenzt
Eingegangen Praktisch unbegrenzt
Gewählte Praktisch unbegrenzt

Batterie
Standby-Zeit Bis zu 250 Stunden (2G) / bis zu 380 Stunden (3G) Öffnungszeiten
Gesprächszeit

Speicher
Eingebauter Speicher
Memory-Slot Ja, Micro SD Card
Erweiterbar Ja, bis zu 32GB

Nachricht
SMS Ja
MMS Ja
Email Ja

Musik
Polyphon Ja
FM Ja, UKW-Stereo-Radio mit RDS
Musik Ja, Musikformate: MP3, OGG, AAC, AAC +, eAAC +, AMR-NB, AMR-WB, WAV, MID mit Lautsprecher und 3,5 mm Audio Jack
Lautsprecher Ja
Headset Ja

Data & Connectivity
3G Ja, HSPA, 3,6 Mbit / s
GPRS Ja, Klasse 10 (4 +1 / 3 +2 Slots), 32 bis 48 KBit / s
Bluetooth Ja, V2.1 mit A2DP
WiFi
Port Ja, Micro-USB-V2.0
Edge Ja, Klasse 10, 236,8 KBit / s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handys, Verträge und Technologievorschau
BeitragVerfasst: 26. Mär 2012, 14:42 
Administrator
Administrator||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 1073
Geschlecht: männlich
NEWS: In der letzten Zeit kann man beobachten wie billig Speicherkarten(SD 32GB cl6 <=15€, 64GB cl10 ~30€), Speicherriegel(RAM 8GB ~35€) und SSDs(120GB <=120€) werden.
hier ein Statement zu dieser Situation:
Zitat:
Auch wenn SSDs immer beliebter werden, so gibt es doch einen Einsatzbereich, in denen herkömmliche Festplatten klar überlegen sind: Viel Speicherplatz zu günstigen Preisen bieten. Zwar sind SSDs herkömmlichen Festplatten in vielen Bereichen überlegen, benötigt man jedoch viel Speicherplatz, so werden SSDs zu einem sehr kostspieligen Vergnügen. Allerdings ist auf dem Markt deutlich zu beobachten, dass der Preis pro GB Speicherkapazität immer weiter sinkt. Prognosen zufolge wird noch in diesem Jahr die Marke von einem Dollar pro Gigabyte unterschritten. Damit sind herkömmliche Festplatten zwar weiterhin erheblich günstiger, allerdings bieten sich SSDs so für immer mehr Einsatzgebiete an und werden auch in größeren Kapazitäten für den Normalanwender erschwinglich.
Laut DRAMeXchange, der Preisbörse für Speicherchips, sorge auch die Umstellung der Fertigung von 25 auf 19-20 nm Strukturbreite für sinkende Preise. Momentan werde der Großteil des produzierten Flash-Speichers noch für Smartphones verwendet; bereits im laufenden Jahr könnte sich dies aber ändern und der meiste Flash-Speicher an Hersteller von SSDs gehen. Der Preiskampf unter den Herstellern nehme aller Wahrscheinlichkeit nach zu, wovon auch Kunden in Form sinkender Hardwarepreise oder auch anderen Angeboten wie beispielsweise längeren Garantiezeiten profitieren. (fen)

dramexchange.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 12 von 12  [ 116 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de