Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 22:47

  Neue Beiträge

Ereignisse!!!
von: Mister C 9. Feb 2017, 22:50 zum letzten Beitrag 9. Feb 2017, 22:50

Was habt ihr gelesen?
von: Alex C 10. Okt 2016, 14:42 zum letzten Beitrag 10. Okt 2016, 14:42

Lesenswertes
von: Alex C 10. Mär 2015, 20:49 zum letzten Beitrag 10. Mär 2015, 20:49

  Suche



Erweiterte Suche

  Kategorien

Kategorie
alle Themen allgemein erstmal hierhin

Kategorie

Kategorie


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 10 von 10   [ 96 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was habt ihr gelesen?
BeitragVerfasst: 3. Sep 2015, 09:58 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 761
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Alex C hat geschrieben:
Pelham Grenville schrieb 95 Romane und die lese ich jetzt alle.

Alles war es noch nicht, aber der Grundstein ist gelegt worden.
"The Girl in Blue"
"In alter Frische" aka. "Something Fresh" (Ein Blandings-Roman)

Hier einige allg. Interpretationen:
»Mit Wodehouse steht man immer auf der richtigen Seite. Bei ihm siegt Jung gegen Alt, Neffen und Nichten lehnen sich gegen dominante Onkel und Tanten auf, Liebende kriegen sich am Ende doch, Erbschleicher gehen leer aus, die Obrigkeit macht sich lächerlich, Gefangene entwischen. Die Aristokraten sind ignorant, die Verwandten furchteinflößend, die Dienstmädchen gewitzt, die Butler umfassend gebildet, die Schriftsteller ausgekocht, die Mädchen hübsch und die Burschen heiratswillige Hornochsen. Dazu scheint die Sonne und alle trinken einen über den Durst. Eine perfekte Welt.« Felicitas von Lovenberg, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Wodehouse nicht zu lesen, das ist so, als würde man niemals Schokolade essen. Es ist, als hätte man den Entschluss gefasst, ohne einen Tropfen Alkohol durchs Leben zu wandeln, oder als wollte man seine Freizeit ausschließlich mit dem Reinigen technischer Haushaltsgeräte verbringen - kurz, es ist ein so fundamentaler Verzicht auf eine der reichsten Quellen von Glück, dass ich jemanden, der so etwas tut, nicht ohne Bedauern betrachten kann." Daniel Kehlmann

Aus Biographie: "At the age of 93, in the New Year`s Honours List of 1975, he [Wodehouse] received a long-overdue knighthood, only to die on St Valentine`s Day some 45 days later." :D

_________________
Die Hölle, das sind die anderen. (C) Jean Paul Sartre


Alex_H presents:
~-~-> Allrounders Biggest Post <-~-~



Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was habt ihr gelesen?
BeitragVerfasst: 8. Dez 2015, 13:39 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 761
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Es ist manchmal schon recht komisch, wie die Büchlein sich weigern, sich lesen zu lassen, bis ein bestimmter Zeitpunkt noch nicht erreicht wurde. Dieses ließ sich erst genau zur Flüchtlingskrise zähmen:
"Liebe deinen Nächsten" von E.M. Remarque
Der Roman erzählt über politischen Flüchtlinge, damals aus Deutschland. Von den Nazis geflohen, ohne Papiere, werden sie in den benachbarten Länder hin und her geschoben, immer auf der Flucht.


Richard Adams "Unten am Fluß" aka. "Watership Down"
Buch über Kaninchen, die aus ihrem Gehege fliehen und sich neue Existenz aufbauen. Hatte durch gute Rezensionen zu mir den Weg gefunden; der Umschlag meinte sogar, dass dieses Buch verdient hätte, unsterblich zu werden. Naja.
Ich hab schon mehr von dem zweiten Unterboden vermutet (Kaninchen ≙ Menschen), als ich tasächlich fand. Zwar kämpfen sie ebenfalls um die Freiheit und die "westlichen Werte", zum Unsterblichwerden reichts mir nicht, obwohl es nicht schlecht ist.
Zumindest weiß ich jetzt, dass "Kaninchenweibchen über die Möglichkeit verfügen, bei Umständen, die die Aufzucht eines Wurfes erschweren oder unmöglich machen würden, Embryonen im Uterus zurückzubilden und aufzulösen – zu resorbieren. Dieser Vorgang wird auch als intrauterine Resorption bezeichnet. Auf diese Weise findet eine natürliche Regulierung der Populationsgröße statt (von Holst, 2004)."


P.G. Wodehouse "Monty im Glück" aka. "The Luck of the Bodkins"

_________________
Die Hölle, das sind die anderen. (C) Jean Paul Sartre


Alex_H presents:
~-~-> Allrounders Biggest Post <-~-~



Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was habt ihr gelesen?
BeitragVerfasst: 29. Feb 2016, 10:25 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 761
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
F.S. Fitzgerald "Zärtlich ist die Nacht"
Ziemlich guter Stoff, in richtiger (ursrpünglicher) dreiteiliger Ausführung mit falscher Chronologie. Bin auch in jede vom Herrn Fitzgerald gestellte literarische Falle getappt.
Lese iübrigens jetzt auch noch Gatsby neu (http://allrounder24.phpbb8.de/post3074.html#p3074). Bin von der Reclam-Übersetzung sehr angetan, da gibt's Erläuterungen und Hintergründe; sehr aufklärend. Jetzt scheint es mir, dass ich damals wohl gar nichts verstanden habe.


S.B. Beckett "Warten auf Godot" + "Molloy"
Über "Godot" hat man schon immer gehört, und der Name erweckt Interesse. Dann stößt man darauf zufällig in der Buchhandlung, wenn es auf einem falschen Regal rumliegt. So kommt man zu dem, was man liest. :umnik:
An sich - ganz komische Sachen, sehr absurd.


Kurt Vonnegut "Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug"
iÜberaschung! Überall als gutes pazifistisches Buch gefeiert, lesenswert und toll und gut, hat es mir jedoch nicht gefallen. Und zwar nicht "neutral nicht gefallen", sondern "ausdrücklich nicht gefallen", ganz wie "About a Boy" kotz damals. Ich bin wahrscheinlich zu anderer Sorte Antikriegsbücher gewöhnt, und das hier mit dazu zu nehmen wäre ein Verbrechen. Das ist nicht einmal annähernd das gleich Format.
Nur ein Landstreicher, der dort kurz auftritt, ist gut. Der ist wirklich gut. Bester Charakter mit nur paar Sätzen.
Такие дела.

_________________
Die Hölle, das sind die anderen. (C) Jean Paul Sartre


Alex_H presents:
~-~-> Allrounders Biggest Post <-~-~



Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was habt ihr gelesen?
BeitragVerfasst: 1. Jun 2016, 11:47 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 761
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Michael Chabon "Schurken der Landstraße" ("Gentlemen of the Road")
Michael Chabon taucht in diesem Abenteuerroman klassischer Provenienz tief ein in die Kaukasusregion des 10. Jahrhunderts und schafft mit Zelikman und Amram zwei liebenswerte, lebenskluge Schurken, die dem Sohn des ermordeten Königs helfen sollen, den rechtmäßigen Nachfolger auf den Thron zu bringen.

Fing ziemlich gut an, dann hat sich die Geschichte i-wie verflacht zu der Konsistenz einer Suppe. Ich wusste etwa ab der Mitte nicht so recht woran ich war. Ist aber schön geschrieben.

John Irving "Gottes Werk & Teufels Beitrag" ("The Cider House Rules")
Sehr selten gingen 800 Seiten in Taschenbuchvormat so schnell und unkompliziert von dannen. Ist gut, weitere Irving-Romane vorgemerkt.

P.G. Wodehouse "Onkel Dynamit"

_________________
Die Hölle, das sind die anderen. (C) Jean Paul Sartre


Alex_H presents:
~-~-> Allrounders Biggest Post <-~-~



Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was habt ihr gelesen?
BeitragVerfasst: 18. Aug 2016, 11:01 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 761
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Herman Melville
"Pierre oder die Doppeldeutigkeiten"

Naja, war nicht so schlimm wie damals mit Moby Dick. Liegt aber nur daran, dass "Pierre" kürzer ist und schließlich auf Deutsch und einigermaßen mit Kommentaren versehen (die fehlten bei "MD" und das ist fatal, wie mir jetzt klar ist). Trotdem ziemlich harter Kost für einen Murzilka-Leser wie mich.
Das Buch erschien direkt nach "MD" und wird jetzt als schriftstellerische (nicht inhaltliche) Fortsetzung gehandelt. Aber damals von den Kritikern auseinandergenommen ("Melville ist verrückt geworden") und in schwieriger finanzieller Lage verfasst, wurde es natürlich ein Riesenfail.
Zu Inhalt sagt Wiki:
Der Protagonist des Romans, Pierre, wächst in New York bei seiner wohlhabenden, verwitweten Mutter im Staat New York auf. Er wächst behütet auf und verlobt sich standesgemäß mit Lucy Tartan, der Tochter einer angesehenen New Yorker Familie. Etwas später lernt er Isabel Banford kennen, die von sich behauptet, dass sie die illegitime Tochter seines Vaters ist, den er bis dahin nur als strahlend tugendhaftes Vorbild gesehen hat. Pierres Mutter fürchtet einen Familienskandal und stellt sich gegen Isabel. Pierre flüchtet daraufhin mit Isabel nach New York, wo er sich erfolglos als Schriftsteller versucht. Die beiden leben als Paar zusammen und geben sich als verheiratet aus.


Und ein Zitat, das mir besonders gefiel:
Kap. XXII/III
Denn in der unerhörtesten Not sind die Seelen der Menschen wie Ertrinkende; sie wissen sehr wohl, daß sie in Gefahr sind; sie kennen sehr wohl die Ursachen dieser Gefahr - und doch, das Meer ist das Meer, und diese Ertrinkenden, ja, sie ertrinken.

_________________
Die Hölle, das sind die anderen. (C) Jean Paul Sartre


Alex_H presents:
~-~-> Allrounders Biggest Post <-~-~



Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was habt ihr gelesen?
BeitragVerfasst: 10. Okt 2016, 14:42 
Vielschreiber
Vielschreiber||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 761
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Chuck Palahniuk "Fight Club".

Jack Kerouac "On the Road" alias "Unterwegs"
Da gab es mehrere Ausgaben davon, ich hab mir die Originalfassung angeeignet, weil sie einfach ursprünglicher und vollständiger ist. Dort sind alle Charaktere mit ihren realen Namen benannt, und keine Passagen wegen möglíchen Zensur und/oder Verleumdungsklagen entfernt (wie es dann bei iÜberarbeitung und Korrektur der Fall sein wird).
Kerouac gehörte zu der Beat-Generation (Vorläufer der Hippies, Gras, Jazz u.s.w.), ihn kannte ich nicht, aber er ist aus derselben Clique wie Ginsberg (von seinem "Howl" hab ich gehört) und Burroughs (das ist ausdrücklich NICHT der Burroughs, der Tarzan schrieb). Geschrieben in drei Wochen (manche sagen auf Drogen, andere auf Kaffee) auf einer 40 m. langen Toiletten Zeichenpapierrolle (≙ der Straße) und ohne Absätze.
Naja hier ein Bildchen mit dem besten Zitat des Buches und eig. mit der ganzen Zusammenfassung.
https://img.buzzfeed.com/buzzfeed-stati ... 132-16.jpg

_________________
Die Hölle, das sind die anderen. (C) Jean Paul Sartre


Alex_H presents:
~-~-> Allrounders Biggest Post <-~-~



Nach oben
 Profil Besuche Website 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 10 von 10  [ 96 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de